Chinesisch

Unser Nürnberger Übersetzungsservice AP Fachübersetzungen bietet seinen Kunden qualitativ hochwertige Übersetzungs- sowie Dolmetschdienstleistungen für die chinesische Sprache. Dabei liegt der Fokus der Tätigkeit unserer qualifizierten und erfahrenen Übersetzer und Dolmetscher auf den Fachgebieten Medizin, Pharmazie, Recht und Technik. Außerdem stehen wir Ihnen bei beglaubigten Chinesisch-Übersetzungen als kompetenter und zuverlässiger Partner gerne jederzeit zur Verfügung.

Interessante Fakten

  • Chinesisch ist die Weltsprache mit den meisten Muttersprachlern (ca. 1,4 Milliarden).
  • Chinesisch verwendet das älteste Schriftsystem der Welt. Die ältesten erhaltenen Schriftstücke sind auf das 11. Jahrhundert v. Chr. datierbar.
  • Es gibt etwa 87.000 chinesische Schriftzeichen, wovon 3.000 bis 5.000 für den alltäglichen Gebrauch ausreichend sind.
  • Die Nummern 4 und 14 symbolisieren den Tod und sollten vermieden werden. Eine Glücksnummer ist die 8.
  • Glückskekse sind keine alte chinesische Tradition, sie wurden 1920 in San Francisco erfunden.

Überblick

Hochchinesisch (basierend auf dem Peking-Dialekt von Mandarin) ist Amtssprache in China und Taiwan sowie eine der vier offiziellen Sprachen Singapurs. Außerdem ist sie eine der sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen. Mehr als eine Milliarde Menschen sprechen diese Sprache, was sie zur verbreitetsten weltweit macht.

Zwar ist Mandarin die Muttersprache der meisten Chinesen, es werden jedoch auch andere (chinesische) Sprachen wie z.B. Kantonesisch gesprochen. Insgesamt sind in China 292 verschiedene chinesische Sprachen und Dialekte anerkannt.

Chinesisch zählt zu den sinitischen Sprachen der sinotibetischen Sprachfamilie. Allgemein ist mit der Bezeichnung „chinesische Sprache“ die Standardsprache Hochchinesisch gemeint. Es gibt neun weitere chinesische Sprachen, jede davon wiederum mit mehreren Dialekten. Teilweise weichen diese Dialekte aber so stark voneinander und der Standardsprache ab, dass eine Verständigung zwischen den Dialektgruppen nur bedingt oder gar nicht möglich ist.

Bei der Wahl eines Chinesisch-Dolmetschers und -Übersetzers ist demnach darauf achten, ob Hochchinesisch oder ein Dialekt zum Einsatz kommt und ob der Sprachexperte die jeweilige Sprachvariante auch fließend beherrscht. Auch seine Erfahrung und Kompetenz spielen hier selbstverständlich eine große Rolle. Den richtigen Fachübersetzer oder Dolmetscher für Chinesisch zu finden, kann dementsprechend viel Zeit und Energie kosten und im schlimmsten Fall trotzdem schiefgehen. Deswegen empfiehlt es sich immer, AP Fachübersetzungen, den Nürnberger Sprachendienst, der weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt ist, einzuschalten: Wir führen alle notwendigen Recherchen für Sie durch, um die optimale Verständigung und Übersetzung für Sie zu gewährleisten. Im Falle von beglaubigten Übersetzungen werden nur zuverlässige, öffentlich bestellte und beeidigte/ermächtigte Urkundenübersetzer für Chinesisch herangezogen. Unsere besten und freundlichen Gerichts-, Konsekutiv-, Verhandlungs-, Konferenz- und Simultandolmetscher unterstützen Sie mit Vergnügen. Bei uns sind Ihre Dolmetsch- und Übersetzungsprojekte in besten Händen.

Länder, in denen Mandarin gesprochen wird

  1. Volksrepublik China
  2. Republik China (Taiwan)
  3. Singapur
  4. Indonesien
  1. Malaysia
  2. Thailand
  3. Vietnam
  4. Philippinen

Geschichte der chinesischen Sprache

Die chinesische ist eine sehr alte Sprache und kann auf eine dreitausend Jahre alte schriftliche Tradition zurückblicken. Grob eingeteilt wird die Entwicklung der chinesischen Sprache in die Perioden des Altchinesischen (11. - 3. Jahrhundert v. Chr.), Mittelchinesischen (2. Jahrhundert v. Chr. bis 14. Jahrhundert) und ab dem 15. Jahrhundert des modernen und des zeitgenössischen Chinesisch.

Selbstverständlich entwickelte sich nicht nur die Sprache selbst, sondern auch Ihre Schrift weiter. Die Schrift und deren Aussprache stellen besonders für Nichtmuttersprachler oft eine große Herausforderung dar. Dessen waren sich bereits Thomas Wade und Herbert A. Giles bewusst, die im 19. Jahrhundert das sogenannte Wade-Giles-System entwickelten. Dieses System führte eine lateinische Schreibweise der chinesischen Schriftzeichen basierend auf ihrer Phonologie ein und vereinfachte so für Nichtmuttersprachler die Erlernung der chinesischen Ausspracheregeln. Seit den 1980er Jahren hat sich allerdings Pinyin als internationaler Standard für die Lautumschrift des Hochchinesischen durchgesetzt.

Grammatik der chinesischen Sprache

Die chinesische Sprache verwendet die chinesische Schrift, in welcher, in aller Regel, jedes Morphem mit einem eigenen Zeichen wiedergegeben wird. Für das Chinesische bedeutet das, dass jedem Zeichen ein einsilbiger Lautwert zugeordnet wird, da chinesische Morpheme einsilbig sind. Dies führt zu der, im Vergleich zum deutschen Schriftsystem, hohen Anzahl von bis zu 90.000 Schriftzeichen, nach manchen Zählweisen sogar bis zu 105.000, von denen allerdings im alltäglichen Sprachgebrauch nur 3.000 bis 5.000 verwendet werden.

Es gibt keine einheitliche chinesische Schrift. In der Volksrepublik China und Hongkong werden jeweils unterschiedliche Schriftsysteme verwendet.

Die Satzstellung ist im Chinesischen relativ fest, da die Stellung im Satz auch die Beziehung zwischen Wörtern ausdrückt. Das Chinesische kennt keine Artikel, Kasus oder Pronomen.

Außerdem ist die chinesische Sprache, anders als die deutsche, eine tonale Sprache, das heißt der Verlauf der Tonhöhe wirkt sich auf die Bedeutung des Wortes aus.

Aufgrund all dieser Besonderheiten der chinesischen Sprache ist es empfehlenswert, einen Muttersprachler oder sehr erfahrenen Sprachexperten mit der Chinesisch-Übersetzung Ihrer Texte oder mit Dolmetscheinsätzen für Chinesisch zu betrauen. Wir bei AP Fachübersetzungen arbeiten ausschließlich mit geprüften und erfahrenen Chinesisch-Übersetzern und -Fachdolmetschern zusammen, um die hohe Qualität und Richtigkeit Ihrer Übersetzung mit Beglaubigung zu sicherzustellen und Dolmetschdienste einer jeden Schwierigkeitsstufe anbieten zu können.

Unsere Kontaktdaten

Sie benötigen eine (beglaubigte) Chinesisch-Übersetzung? Die Übersetzung soll mit großer Sorgfalt und Genauigkeit und dabei schnellstmöglich angefertigt werden? Bei Ihnen steht ein wichtiger Termin bei einem Notar oder Gericht, ein Seminar, Audit, Geschäftstreffen, Behördengang, eine Konferenz, GMP-Inspektion, Tagung, Hochzeit oder ein anderes bedeutendes Event an und Sie benötigen einen Chinesisch-Dolmetscher, auf den Sie sich fachlich absolut verlassen können? Dann sind Sie bei AP Fachübersetzungen, dem weit über Nürnberg hinaus bekannten Dolmetscher- und Übersetzungsbüro, genau richtig. Sie erreichen uns unter +49 (0)911 – 650 08 650 oder per E-Mail an info@ap-fachuebersetzungen.de. Jedoch können Sie auch gerne persönlich mit Ihrer Dolmetsch- oder Übersetzungsanfrage in unserem Nürnberger Dolmetscher- und Übersetzungsbüro vorbeikommen. Das freundliche Team von AP Fachübersetzungen steht Ihnen gerne für eine individuelle Fachberatung zur Verfügung und kümmert sich mit Engagement um Ihr Anliegen.

AP Fachübersetzungen - ausnahmslos zuverlässig!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir bearbeiten sämtliche Anfragen umgehend nach deren Erhalt. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie unser Angebot innerhalb kürzester Zeit erhalten.