Farsi (Persisch)

Die Sprachexperten des Nürnberger Dolmetscher- und Übersetzungsdienstes AP Fachübersetzungen lieben Sprachen und bieten ihren Kunden professionelle Übersetzungs- sowie Dolmetschdienstleistungen für Farsi (persische Sprache). Dabei liegt der Fokus der Tätigkeit unserer bestens qualifizierten und erfahrenen Übersetzer und Dolmetscher auf den Fachgebieten Medizin, Pharmazie, Recht und Technik. Außerdem stehen wir Ihnen bei beglaubigten Farsi-Übersetzungen als kompetenter und zuverlässiger Partner auch bei eiligen Projekten jederzeit zur Verfügung.

Interessante Fakten

  • Die Sprachstruktur hat sich so wenig verändert, dass die heutigen Farsi-Muttersprachler sich mit ihren Vorfahren von vor mehr als einem Jahrtausend verständigen könnten.
  • Der älteste schriftliche Nachweis für das Altpersische lässt sich auf das 6. Jahrhundert v. Chr. datieren.
  • Die ursprüngliche Fassung der auch in Deutschland gerne gelesenen Märchensammlung Tausendundeine Nacht wurde auf Mittelpersisch verfasst und erst später ins Arabische übersetzt und inhaltlich an islamische Konventionen angepasst.
  • Die alten Perser waren das erste Volk, das eine Art Grundgesetz schriftlich festhielt. Der sogenannte Kyros-Zylinder stammt aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. und verspricht die Gleichberechtigung unabhängig von Rasse, Religion und Sprache.
  • Perserkatzen stammen nach neuesten Erkenntnissen nicht aus Persien, sondern weisen genetische Merkmale auf, die auch bei russischen Rassen zu finden sind.

Überblick

Farsi ist Amtssprache im Iran, in Afghanistan und Tadschikistan. In einigen Ländern ist sie eine Minderheitensprache, hat aber keinen offiziellen Status. Diese Länder sind Usbekistan, Irak, Türkei, Katar, Pakistan und Kuwait. Es gibt schätzungsweise 60-70 Millionen Farsi-Muttersprachler weltweit und etwa 50 Millionen, die Farsi als Zweitsprache sprechen. Im Iran leben etwa 41 Millionen Farsi-Muttersprachler, in Afghanistan 15 Millionen und in verschiedenen Staaten Zentralasiens weitere 15 Millionen, zum größten Teil in Tadschikistan und Usbekistan. Im Westen wird die Sprache häufig Persisch genannt, im Nahen Osten bevorzugt man allerdings die Bezeichnung Farsi.

Das moderne Persisch hat viele Lehnwörter aus dem Arabischen übernommen und im Gegenzug wiederum seine Nachbarsprachen beeinflusst, vor allem die iranischen Sprachen, z.B. Kurdisch, und die Turksprachen (Aserbaidschanisch und Nordindische Sprachen wie etwa Urdu). Auch die europäischen Sprachen haben Farsi-Lehnwörter übernommen. In der deutschen Sprache findet man z.B. „Schach“, „Scheck“ und „Magier“.

Farsi gehört zur indogermanischen Sprachfamilie und wird der iranischen Untergruppe zugeordnet. Farsi ist eine plurizentrische Sprache, das heißt, es gibt mehrere Standardvarietäten. Man unterscheidet zwischen den Varietäten Parsi, Dari und Tajik, die überwiegend jeweils im Iran, in Afghanistan und in Zentralasien gesprochen werden. Die hieraus resultierenden feinen und großen sprachlichen Unterschiede müssen dem Farsi-Fachübersetzer oder -dolmetscher bekannt sein, um die optimale Übersetzung und Verdolmetschung zu gewährleisten. Wenn Sie AP Fachübersetzungen mit Ihrer Übersetzung oder Ihrem Dolmetscheinsatz betrauen, können Sie sicher sein, dass wir den passenden Sprachmittler auch im Falle eines Eilprojekts für Sie finden. Im Falle von beglaubigten Übersetzungen werden nur jahrelang geprüfte, öffentlich bestellte und allgemein beeidigte/ermächtigte Urkundenübersetzer für Farsi herangezogen, um die einwandfreie Qualität und Richtigkeit Ihrer Farsi-Übersetzung zu garantieren. Für den größtmöglichen Erfolg Ihres Farsi-Dolmetschprojekts setzen wir unsere besten Gerichts-, Konsekutiv-, Gesprächs-, Verhandlungs-, Konferenz- und Simultandolmetscher ein. Bei AP Fachübersetzungen sind Ihre Dolmetsch- und Übersetzungsprojekte für Farsi in professionellen Händen.

Länder, in denen Farsi gesprochen wird

  1. Iran
  2. Afghanistan
  3. Tadschikistan
  4. Usbekistan
  5. Aserbaidschan
  6. Katar
  1. Vereinigte Arabische Emirate
  2. Oman
  3. Bahrain
  4. Israel
  5. Indien
  6. Türkei

Geschichte des Farsi

Das Altpersische, das im Achämenidenreich (ca. 6. Jahrhundert v. Chr. - 4. Jahrhundert v. Chr.) gesprochen wurde, entwickelte sich zum Mittelpersischen. Dieser Wechsel ist geprägt vom Untergang des alten Persischen Großreiches. Das Mittelpersische bot ein weitaus ausgeprägteres Sprachsystem, da sich die geschriebene und gesprochene Form, verglichen mit dem Altpersischen, mehr ähnelten. Die Entstehung des Mittelpersischen ist bis zum Aufstieg des Sassanidenreichs um das 3. Jahrhundert nicht offiziell dokumentiert worden.

Im 8. Jahrhundert erlebte Mittelpersisch die nächste Umwandlung und hat sich zum Neupersischen entwickelt. Der Begriff „Parsi“ hat sich wegen des fehlenden P-Lauts im Arabischen im Laufe der Jahrhunderte zu „Farsi“ verwandelt.

Grammatik des Farsi

In der Entwicklung vom Mittelpersischen zum Neupersischen wurde die Grammatik der Sprache regelmäßiger und hat sich stellenweise vereinfacht. So wurden einige Flexionen sowie das Genus fallen gelassen. Nach der Eroberung Persiens durch die Araber wurden viele Lehnwörter aus dem arabischen in die persische Sprache übernommen, sodass diese heute über 50% des persischen Wortschatzes ausmachen. Es wurden aber unter anderem auch Lehnwörter aus dem Englischen, Französischen, Russischen und Türkischem integriert.

Der arabische Einfluss beschränkt sich allerdings nicht nur auf den Wortschatz, sondern erstreckt sich auch auf die Schrift. Da es im Persischen aber Laute gibt, die in der arabischen Sprache nicht vorkommen, wurde das arabische Alphabet um vier Buchstaben erweitert und umfasst somit 32 Buchstaben. Man schreibt und liest die Schrift von rechts nach links.

Anders als z.B. im Deutschen gibt es im Persischen keine Artikel. Ebenfalls umdenken muss der Farsi-Übersetzer beim Satzbau. Zwar ist dieser in der deutschen Sprache relativ flexibel, jedoch gibt es im Persischen auch Konstruktionen, die in einer Übersetzung nicht einfach übernommen werden können. Der Satzbau im Farsi ist häufig Subjekt-Objekt-Prädikat, kann durch verschiedene Weglassungen oder Ersatzkonstruktionen aber auch Objekt-Prädikat-Subjekt, Prädikat-Subjekt-Objekt oder auch Prädikat-Objekt-Subjekt sein.

All diese Besonderheiten stellen selbst für erprobte Übersetzer und Dolmetscher oft eine Herausforderung dar. Daher sollte man auf keinen Fall Laien oder ungeübte Linguisten mit der Übertragung von Texten ins oder aus dem Persischen betrauen. Um die einwandfreie Qualität unserer Dienstleistungen zu gewährleisten, arbeiten wir bei AP Fachübersetzungen ausschließlich mit hochkompetenten und erfahrenen Fachübersetzern und Dolmetschern zusammen.

Im Falle von beglaubigten Übersetzungen werden nur jahrelang geprüfte, öffentlich bestellte und beeidigte/ermächtigte Urkundenübersetzer für Farsi herangezogen, um die einwandfreie Qualität und Richtigkeit Ihrer Farsi-Übersetzung sicherzustellen. Für den größtmöglichen Erfolg Ihres Dolmetschprojekts setzen wir unsere besten Gerichts-, Konsekutiv-, Gesprächs-, Verhandlungs-, Konferenz- und Simultandolmetscher für Farsi ein. Bei AP Fachübersetzungen sind Ihre Dolmetsch- und Übersetzungsprojekte in besten Händen.

Unsere Kontaktdaten

Sie benötigen eine (beglaubigte) Farsi-Übersetzung? Die Übersetzung soll mit großer Sorgfalt und Genauigkeit und dennoch sehr schnell angefertigt werden? Bei Ihnen steht ein wichtiger Termin bei einem Amt, Gericht, Notar, ein Audit, Vortrag, Messe- oder Klinikbesuch, eine GMP-Inspektion, Schulung, Weiterbildung oder ein anderes bedeutendes Projekt an und Sie benötigen einen Farsi-Fachdolmetscher, auf den Sie sich in jeder Hinsicht verlassen können? Dann wenden Sie sich am besten gleich an den weit über Nürnberg hinaus bekannten Dolmetscher- und Übersetzungsdienstleister AP Fachübersetzungen. Sie erreichen uns unter +49 (0)911 – 650 08 650 oder per E-Mail an info@ap-fachuebersetzungen.de. Jedoch können Sie auch gerne persönlich in unserem Nürnberger Dolmetscher- und Übersetzungsbüro vorbeikommen. Wir stehen Ihnen gerne für eine individuelle Beratung zur Verfügung und kümmern uns um Ihr Anliegen.

AP Fachübersetzungen - ausnahmslos zuverlässig!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir bearbeiten sämtliche Anfragen umgehend nach deren Erhalt. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie unser Angebot innerhalb kürzester Zeit erhalten.