Kroatisch

Die Dolmetscher und Übersetzer des Nürnberger Dolmetscher- und Übersetzungsdienstleisters AP Fachübersetzungen bieten ihren Kunden anspruchsvolle Übersetzungs- sowie Dolmetschdienste für die kroatische Sprache. Dabei liegt der Fokus der Tätigkeit unserer qualifizierten und erfahrenen Übersetzer und Dolmetscher auf den Fachgebieten Medizin, Pharmazie, Recht und Technik. Außerdem stehen wir Ihnen bei beglaubigten Kroatisch-Übersetzungen als kompetenter und zuverlässiger Partner gerne jederzeit zur Verfügung.

Interessante Fakten

  • Kroatien hat der Welt nicht nur die Dalmatiner geschenkt, sondern auch die Krawatte. Diese gilt seit alten Zeiten als ein traditioneller Bestandteil kroatischer Kleidung. 1906 wurde außerdem der Kugelschreiber in Kroatien erfunden.
  • Der älteste schriftliche Nachweis der kroatischen Sprache stammt aus dem Jahr 1275.
  • Das erste gedruckte südslawische Buch überhaupt, das Missale Misal kneza Novaka, erschien im Jahr 1483 und war im glagolitischen Dialekt der kroatischen Sprache verfasst.
  • Insgesamt gehören mehr als 1.240 Inseln zu Kroatien, von denen gerade einmal 47 bewohnt sind.
  • Kroatien kann ca. 2.715 Sonnenstunden pro Jahr verzeichnen; mehr als Sydney in Australien.

Überblick

Seit 1990 ist Kroatisch die offizielle Sprache Kroatiens und ebenfalls Amtssprache in Bosnien und Herzegowina. Außerdem wird die kroatische Sprache in Slowenien, Montenegro, Serbien und Mazedonien gesprochen. Heute sprechen etwa 6,2 Millionen Menschen Kroatisch.

Die kroatische Sprache gehört zur westlichen Untergruppe in der südlichen Gruppe der slawischen Sprachen. Zu dieser gehören auch Slowenisch, Serbisch, Bulgarisch und Mazedonisch. In Bezug auf Wortschatz, Aussprache und Grammatik gleichen sich die kroatische, serbische und bosnische Sprache so sehr, dass eine Verständigung zwischen den Sprachen problemlos möglich ist.

Innerhalb der kroatischen Sprache wird grob zwischen drei Dialektgruppen unterschieden, deren Bezeichnung sich nach dem jeweiligen Fragewort (kaj, ča oder što) richtet. Kajkavisch wird vor allem in Nordkroatien, Čavakisch überwiegend im kroatischen Küstenland und dem österreichischen Burgenland und Štokayisch wiederum vorwiegend von Serben und Bosniaken gesprochen. Die bosnische, kroatische und serbische Standardsprache basiert auf dem štokayischen Dialekt.

Aufgrund der verschiedenen Dialektgruppen ist es immer empfehlenswert, einen Fachübersetzer oder -dolmetscher zu engagieren, der sich bestens mit den feinen und großen Unterschieden zwischen den jeweiligen Sprachvarianten auskennt, um die optimale Übersetzung und Verdolmetschung zu gewährleisten. Den passenden Sprachmittler jedoch dann auch zu finden kostet viel Zeit und Aufwand – und das können Sie sich ganz leicht ersparen. Bei AP Fachübersetzungen verfügen wir über eine umfassende Datenbank und ein ausgeprägtes Netzwerk an kompetenten und erfahrenen Kroatisch-Dolmetschern und -Übersetzern. Wenn Sie AP Fachübersetzungen mit Ihrer Kroatisch-Übersetzung oder Ihrem Dolmetscheinsatz betrauen, können Sie sicher sein, dass wir den richtigen Sprachexperten für Sie finden.

Im Falle von beglaubigten Übersetzungen von Dokumenten und Urkunden werden nur erfahrene, öffentlich bestellte und allgemein beeidigte/ermächtigte Urkundenübersetzer für Kroatisch herangezogen, um die einwandfreie Qualität und Richtigkeit der Kroatisch-Übersetzung Ihrer Dokumente zu gewährleisten. Für Ihr Kroatisch-Dolmetschprojekt werden wir unsere besten Gerichts-, Konsekutiv-, Gesprächs-, Verhandlungs-, Konferenz- und Simultandolmetscher einsetzen.

Länder, in denen Kroatisch gesprochen wird

  1. Kroatien
  2. Bosnien und Herzegowina
  3. Montenegro
  1. Ungarn
  2. Österreich
  3. Serbien

Geschichte der kroatischen Sprache

Die Vereinheitlichung der kroatischen Sprache begann im 18. Jahrhundert, doch ihre Geschichte reicht viel weiter zurück. Lange Zeit sprachen alle Slawen eine einheitliche Sprache, Altslawisch, wovon die bis heute erhaltenen historischen und kirchlichen Dokumente zeugen. Nach und nach entwickelte sich die Sprache in einzelnen Gebieten unterschiedlich. Sie teilte sich in viele Dialekte, die sich dann in eigenständige Sprachen verwandelten. Die kroatische Schriftsprache begann sich nachweislich parallel zur altkirchenslawischen Sprache und zunächst auf dem Čakavischen basierend zu entwickeln.

Im Laufe der Geschichte trug die kroatische Sprache auch andere Namen (Illyrisch, Dalmatisch, Slawonisch) und verwendete je nach Region verschiedene Schriftsysteme. Texte auf Kroatisch aus dem Mittelalter können also mitunter in glagolitischer, kyrillischer oder lateinischer Schrift verfasst sein.

Im Jahr 1836 versuchten die Kroaten, ihre Sprache mit der serbischen Sprache zu vereinen. Dadurch wurde der štokayische Dialekt zur Standardsprache und in der Schriftsprache verwendete man lateinische Buchstaben.

Charakteristische Besonderheiten des modernen Kroatisch sind ein reiches Akzentsystem und die Sauberkeit der Laute, die die Sprache melodisch erklingen lassen.

Im Jahr 1971 versuchten die Linguisten kroatischer Abstammung Milan Moguš, Stjepan Babić und Božidar Finka eine Zusammenfassung der Rechtschreibung und Grammatikregeln mit dem Namen „Kroatische Orthographie“ zu veröffentlichen. Dabei verzichteten sie auf die politisch korrekte Bezeichnung „Serbokroatisch“. Das Buch wurde konfisziert und der Druck verboten. Dennoch hatte ein Exemplar London erreicht, wo es publiziert wurde. Heute wird Kroatische Orthographie bereits in der vierten Auflage verlegt und gilt als Standard der kroatischen Grammatik.

Grammatik der kroatischen Sprache

Die moderne kroatische Sprache verwendet das lateinische Alphabet zusätzlich einiger Sonderzeichen und umfasst somit 30 Buchstaben. Wie das Deutsche auch, unterscheidet die kroatische Sprache zwischen drei Genera (Maskulinum, Femininum und Neutrum). Wo es in der deutschen Sprache nur vier Kasus gibt, kommen im Kroatischen drei weitere hinzu, es gibt also insgesamt sieben Fälle.

Der Wortschatz der kroatischen Sprache besteht zu großen Teilen aus Erbwörtern der altslawischen Sprache sowohl in den Dialekten als auch in der Standardsprache. Aufgrund der einstmaligen Zugehörigkeit der Gebiete zur Doppelmonarchie Österreich-Ungarn hat die kroatische Sprache viele Lehnwörter aus dem Deutschen übernommen, z.B. Waschbecken (vaśpek), Brötchen/Semmel (žemlja) oder Flasche (flaša).

Kroatisch zählt zu den sogenannten Tonsprachen – ein Umstand, der Nicht-Muttersprachlern beim Erlernen der kroatischen Sprache zunächst Schwierigkeiten bereiten kann. Als Tonsprachen werden Sprachen bezeichnet, in denen die Aussprache auch zur Bedeutung eines Wortes beiträgt. Dieser Umstand muss bei der Sprachmittlung natürlich unbedingt beachtet werden und folglich sollte auch nur ein fähiger Kroatisch-Dolmetscher und -Übersetzer damit vertraut sein, um die einwandfreie Verständigung zwischen den Parteien zu gewährleisten. Wir bei AP Fachübersetzungen legen großen Wert auf Fachkompetenz, Erfahrung und Zuverlässigkeit. Wenn Sie AP Fachübersetzungen beauftragen, können Sie sicher sein, dass wir nur qualifizierte Linguisten für die beglaubigte Übersetzung Ihrer Fachtexte und Urkunden sowie Dolmetscheinsätze engagieren.

Unsere Kontaktdaten

Sie benötigen eine (beglaubigte) Kroatisch-Übersetzung? Die Übersetzung soll mit großer Sorgfalt und Genauigkeit und dennoch sehr schnell angefertigt werden? Bei Ihnen steht ein wichtiger Termin bei einem Amt, Gericht, Notar, ein Audit, Vortrag, Messe- oder Klinikbesuch, eine GMP-Inspektion, Schulung, Weiterbildung oder ein anderes bedeutendes Projekt an und Sie benötigen einen Kroatisch-Fachdolmetscher, auf den Sie sich in jeder Hinsicht verlassen können? Dann wenden Sie sich am besten gleich an den weit über Nürnberg hinaus bekannten Dolmetscher- und Übersetzungsdienstleister AP Fachübersetzungen. Sie erreichen uns unter +49 (0)911 – 650 08 650 oder per E-Mail an info@ap-fachuebersetzungen.de. Jedoch können Sie auch gerne persönlich in unserem Nürnberger Dolmetscher- und Übersetzungsbüro vorbeikommen. Wir stehen Ihnen gerne für eine individuelle Beratung zur Verfügung und kümmern uns um Ihr Anliegen.

AP Fachübersetzungen - ausnahmslos zuverlässig!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir bearbeiten sämtliche Anfragen umgehend nach deren Erhalt. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie unser Angebot innerhalb kürzester Zeit erhalten.