image association

Französisch

Das Nürnberger Übersetzungsbüro AP Fachübersetzungen bietet seinen Kunden Übersetzungs- sowie Dolmetschdienstleistungen aus und in die französische Sprache. Wir garantieren hochqualitative Übersetzungen in den Fachrichtungen Technik, Medizin, Recht sowie beglaubigte Übersetzungen aus der und in die französische(n) Sprache.

 

Fakten und Statistik über die französische Sprache:

Die französische Sprache ist eine der Hauptsprachen der Welt. Sie wurde als die Sprache
der Diplomatie bezeichnet. Französisch ist eine Amtssprache der Vereinten Nationen. Es wird angenommen, dass mehr als 220 Millionen Menschen auf der Erde Französisch sprechen. In 35 Ländern der Welt ist Französisch eine offizielle Sprache.

Die französische Sprache ist aus der lateinischen Sprache hervorgegangen und ist eine der Sprachen, die zu der romanischen Sprachgruppe gehören, die ihrerseits ein Bestandteil der indoeuropäischen Sprachfamilie ist.

 

Länder, in denen Französisch gesprochen wird:

Algerien

Demokratische Republik Kongo

Madagaskar

St. Pierre und Miquelon

Andorra

Dschibuti

Mali

Saudi-Arabien

Österreich

Äquatorialguinea

Martinique

Senegal

Belgien

Französisch-Guayana

Mauretanien

Seychellen

Benin

Französisch-Polynesien

Mauritius

Republik Südafrika

Burkina Faso

Gabun

Mayotte

Schweiz

Burundi

Guadeloupe

Monaco

Togo

Kambodscha

Guinea

Marokko

Tunesien

Kamerun

Haiti

Mosambik

Vereinigte Arabische Emirate

Kanada

Indien

Neukaledonien

Großbritannien

Zentralafrikanische  Republik

Israel

Niger

USA

Tschad

Italien

Philippinen

Virginische Inseln, USA

Komoren 

Libanon

Puerto Rico

Vanuatu

Kongo

Libyen

Réunion

Wallis und Futuna

Republik Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste)

Luxemburg

Ruanda

 

Geschichte der französischen Sprache

Die Grundlage für die Entstehung der französischen Sprache waren galloromanische Dialekte
des Vulgärlateins (oder: Sprechlateins), welches in Nordfrankreich gesprochen wurde.
Im 3. Jh. war Westeuropa (einschließlich Nordfrankreich) von den Germanenstämmen erobert. Im Ergebnis dessen war das Territorium des jetzigen Frankreichs von den Franken besiedelt. Besonders die Franken haben diejenige Sprache stark beeinflusst, die man heute als die moderne französische Sprache bezeichnet. Im Laufe der Geschichte hatten auch andere Sprachen einen geringfügigen Einfluss auf das moderne Französisch. Zum Beispiel, etwa um 1204 wurde
Vokabular der Völker der skandinavischen Länder übernommen; die Mehrheit dieser Wörter stand in Zusammenhang mit maritimen Themen.

Viele Jahre fand Französisch als Sprache der Diplomatie und der Politik in Zusammenhang
mit der Expansion Frankreichs breite Anwendung. Außerdem war Französisch im Laufe
von 300 Jahren (bis zum Jahre 1363) nach dem Überfall auf England, unter der Führung
von Wilhelm – Herzog der Normandie, die Sprache des englischen Parlaments. Bis zum Jahre 1539 war Latein die offizielle Sprache Frankreichs, bis König Franz I. Französisch zur offiziellen Sprache
der Regierung erklärte. Frankreich wuchs und entwickelte sich als Imperium, deshalb breitete sich der Einfluss des Landes auf viele Länder Afrikas und der Karibik aus.

Im 19. Jh. hatte Französisch einen ähnlichen Stellenwert, welchen heute
die englische Sprache weltweit einnimmt; der Mensch galt als ungebildet, wenn er kein Französisch sprach. Mit dem wachsenden Einfluss anderer Imperien nahm jedoch die Verbreitung
der französischen Sprache wesentlich ab: Englisch behauptete sich als die Sprache der Diplomatie und des Handels in der ganzen Welt.

Seit 1994 wird Französisch laut Gesetz von Loi Toubon in allen Regierungspublikationen in Frankreich verwendet, und alle in einer Fremdsprache gedruckten Anzeigen und Werbeschilder sollen
eine Übersetzung ins Französische enthalten. Außerdem ist Französisch eine unentbehrliche Sprache für die Mehrzahl der Arbeitsplätze, der staatlichen Schulen und einiger Massenmedien.

 

Interessante Fakten:

- Französisch ist nach der englischen Sprache die zweithäufigste Fremdsprache, die weltweit studiert wird.

- Viele englische Wörter sind aus dem Französischen entlehnt. Das französische Suffix -ette ist im Englischen verbreitet, Beispiele: brunette, cassette, omelette und cigarette;

- Frankophonie, die Organisation der französischsprachigen Länder und Regionen der Welt, besteht aus 56 Mitgliedsstaaten, drei assoziierten Mitgliedern und 20 Beobachterstaaten.

- Die Freiheitsstatue wurde in Frankreich entworfen und hergestellt und dann an die USA übergeben.

- In Frankreich werden jährlich folgende zwei Veranstaltungen durchgeführt: „Le Tour de France“ und „French Open“ im Tennis.

 

Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie weitere Informationen über unsere Übersetzungen aus der und in die französische(n) Sprache benötigen, dann erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +49 (0)911 – 650 08 650 (Nürnberg) oder senden Sie uns eine Anfrage an info(at)ap-fachuebersetzungen.de. Wir werden sobald wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.