image association

Serbisch

Das Nürnberger Übersetzungsbüro AP Fachübersetzungen bietet seinen Kunden Übersetzungs- sowie Dolmetschdienstleistungen aus und in die serbische Sprache. Wir garantieren hochqualitative Übersetzungen in den Fachrichtungen Technik, Medizin, Recht sowie beglaubigte Übersetzungen aus der und in die serbische(n) Sprache.

 

Fakten und Statistik zur serbischen Sprache

Serbisch ist die offizielle Sprache in Serbien, Bosnien und Herzegowina und im Kosovo. In Kroatien, der Tschechischen Republik, Griechenland, Ungarn, Mazedonien, Montenegro und Rumänien wird sie als eine Minderheitensprache angesehen. Serbisch wird nicht nur ausschließlich in Serbien gesprochen, es gibt große serbische Gemeinden in vielen Nachbarsstaaten. Serbisch ist die Muttersprache von ungefähr neun Millionen Menschen in Osteuropa.

Serbisch wird in die indoeuropäische Sprachfamilie eingestuft und gehört zur südslawischen Untergruppe. Serbisch führt als einzige Sprache ein Schreibsystem, das auf dem kyrillischen und lateinischen Alphabet basiert.

 

Länder, in denen Serbisch gesprochen wird:

Albanien

Bosnien und Herzegowina

Mazedonien

Slowenien

Australien

Kroatien

Montenegro

USA

Kosovo

Serbien

 

Geschichte der serbischen Sprache

Das erste historisch bedeutende Ereignis in Serbien fand im 6. Jh. v. Chr. statt. Während dieser Zeit ließen sich ethnische Serben in den Gebirgsregionen der Balkanhalbinsel nieder. Das Römische Reich hatte sich im Zuge seiner vielen Eroberungen nach Zentraleuropa begeben, um Teile Serbiens zu kolonisieren. Durch die Erweiterung des Römischen Reichs im 2. Jh. v. Chr. wurden serbische Gebiete häufig Opfer römischer Überfälle und waren dann römischer Herrschaft. Jahrhunderte später regierte das Byzantinische Reich immer noch über serbische Gebiete bis zum 13. Jh. Umherziehende slawische Stämme, die während der Byzantinischen Herrschaft ankamen, besiedelten Serbien.

Im 8. und 9. Jh. etablierte sich die erste serbische Monarchie, unter Herrschaft von Prinz Višeslav. Der erste serbische Prinz ging dafür in die Geschichte ein, dass er die serbischen Gebiete vereinte und die Macht der serbischen Monarchie ausbaute.

Raška ist als die Region bekannt, die sich zuerst zu dem heutigen serbischen Staat weiterentwickelt hat. Raška wurde im 12. Jh. gegründet, und wuchs im Laufe der folgenden zwei Jahrhunderte, wobei Serbien seine Grenzen ausbreiten konnte. Gegen Ende des Mittelalters wurde der Staat Raška schließlich durch einen Überfall vom Osmanischen Reich in der Expansion gen Westen geteilt, in die Gebiete Ost- und Mitteleuropa. Das Osmanische Reich herrschte über Serbien fast 500 Jahre lang, wobei viele Nachbarstaaten das Türkische Reich umzustürzen versuchten. Nach jahrhundertelangen kriegerischen Auseinandersetzungen in der Region erklärte Serbien am Anfang des 19. Jh. seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Die serbische Schrift verwendet zwei Alphabete, das kyrillische und das lateinische.

 

Interessante Fakten über Serbien:

- Die serbische Sprache hat viel mit der bosnischen und kroatischen gemeinsam.

- Serbien ist ein Binnenstaat.

- Serbien verfügt über viele Rohstoffe wie Gold, Silber und Erdgas.

- Serbien ist extrem gebirgig.

 

Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie weitere Informationen über unsere Übersetzungen aus der und in die serbische(n) Sprache benötigen, dann erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +49 (0)911 – 650 08 650 (Nürnberg) oder senden Sie uns eine Anfrage an info(at)ap-fachuebersetungen.de. Wir werden so bald wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.