KOSTENLOSES EXPRESS-ANGEBOT

Vertragsübersetzung

Ob juristische Vertragsübersetzung, Kaufvertrag oder Kreditvertrag - ein spezialisierter Fachübersetzer ist mit dem Fachjargon des jeweiligen Gebietes vertraut und legt Wert auf absolute Textgenauigkeit. Ihre Fachübersetzungen werden bei uns ausschließlich von Fachleuten übersetzt. Wichtig bei der Übersetzung einer vertraglichen Vereinbarung ist nicht nur die wörtliche, sondern auch die sinngemäße Übersetzung. Bei einigen Dokumentenarten ist auch eine Beglaubigung von staatlich vereidigten Übersetzern nötig.

Warum ist eine professionelle Fachübersetzung sinnvoll?

Sowohl in der Geschäftswelt als auch im Privatbereich spielt das Übersetzen von Verträgen eine bedeutende Rolle. Für das Vertrauensverhältnis zwischen den Firmen und den Ruf der Firma ist ein hochqualifizierter Diplomübersetzer unabdinglich. Verträge wurden im Vorfeld oft in langwierigen Gesprächen ausgehandelt und Unklarheiten oder Missverständnisse könnten ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Die vertragliche Vereinbarung muss daher unmissverständlich in die Zielsprache des ausländischen Geschäftspartners übersetzt werden. Dadurch hinterlassen Sie nicht nur einen guten Eindruck bei Ihrem Geschäftspartner, sondern sind auch bei Unstimmigkeiten oder Vertragsbruch rechtlich abgesichert. Bevor ein ausländischer Vertrag also unterschrieben wird, sollte er jedes Mal sorgfältig von einem professionellen Übersetzer geprüft werden.

Auch Privatpersonen benötigen manchmal Übersetzungen, beispielsweise vom Arbeitsvertrag, Anstellungsvertrag, Miet- oder Pachtvertrag, Darlehensvertrag, Ehevertrag oder Sponsorenvertrag. Bei der Qualität der Übersetzung sollten keine Kompromisse eingegangen werden. Fehlerhafte Übersetzungen könnten zu finanziellen Einbußen oder juristischen Auseinandersetzungen führen.

Qualifizierte / beglaubigte Vertragsübersetzung

Manchmal müssen Vertragsübersetzungen auch von beeidigten Fachübersetzern angefertigt werden. Beglaubigte Übersetzungen dienen zur Vorlage bei Behörden, Standesämtern, Anwälten, Versicherungen, Kliniken oder Bildungseinrichtungen. Diese werden nur dann akzeptiert, wenn sie von einem beglaubigten Übersetzer erstellt worden sind. Ein solcher Übersetzer sollte also nicht nur dementsprechend ausgebildet sein und auf das jeweilige Fachgebiet spezialisiert sein, sondern muss auch beim zuständigen Landgericht einen Übersetzereid über die Sprachen, die er im Angebot hat, abgelegt haben. Ein staatlich beeidigter Übersetzer ist verpflichtet, den gesamten Text treu und gewissenhaft zu übersetzen. Im Beglaubigungsvermerk des Übersetzers stehen Landgericht und Bundesland, in welchem er vereidigt wurde, und auch für welche Sprachen er vereidigt wurde. Außerdem ist dort vermerkt, in welcher Sprache das Ausgangsdokument verfasst ist. Um zu bestätigen, dass die von ihm angefertigte Übersetzung richtig und vollständig ist, muss er sie mit seinem persönlichen Siegel und seiner Unterschrift versehen.

Juristische Vertragsübersetzung / Sicherung der Rechtmäßigkeit

Das Übersetzen von juristischen Verträgen ist eine sehr spezielle Angelegenheit, da der Übersetzer über das notwendige juristische Fachwissen verfügen muss. Darüber hinaus existieren Differenzen zwischen den Rechtssystemen verschiedener Länder. Beispielsweise gibt es manchmal Fachtermini in der Ausgangssprache, für die es keine passende Entsprechung in der Zielsprache gibt. Dies passiert aus dem einfachen Grund, dass solche Gegebenheiten im Rechtssystem des anderen Landes nicht existieren. Diskrepanzen in der Ausgangs- und Zielsprache können sowohl auf kulturhistorische Gründe zurückgeführt werden als auch einen Zeit-Ereignis-Charakter haben. Während die russische und europäische Rechtstradition ursprünglich aus dem romanischen Rechtskreis stammt, kommt das britische Recht aus dem Angelsächsischen. In der Fachterminologie spiegeln sich diese Unterschiede zwischen den Quellen von Rechtsnormen, Gerichtssystemen oder Haftungsmaßnahmen häufig wider.

Beispiele von Verträgen, die es zu übersetzen gibt

Sowohl in der Geschäftswelt als auch im Privatbereich werden Vertragsübersetzungen jeglicher Art benötigt. International agierende Unternehmen sind beispielsweise auf folgende Verträge häufig angewiesen:

  • Kaufvertrag
  • Kooperationsvertrag
  • Rahmenvertrag
  • Händlervertrag
  • Lizenzvertrag

 

Wichtige Beispiele für juristische Übersetzungen sind:

  • AGB
  • Agreement
  • Anordnung
  • Beschluss
  • Dossier
  • Kontrakt
  • Lieferbedingungen
  • Protokoll
  • Übersetzung
  • Mietvertrag
  • Sponsorenvertrag
  • Vereinbarung
  • Verfügung

Unsere Empfehlung

Bei einer vertraglichen Übersetzung ins Deutsche, Englische, Russische, Spanische oder auch eine andere Weltsprache, empfehlen wir Ihnen einen Übersetzer, der nicht nur über die nötige Erfahrung und die entsprechende Ausbildung verfügt, sondern auch ein Muttersprachler ist. Ein Muttersprachler lässt den Text authentisch klingen und kann Fachwörter richtig interpretieren. Bei uns sind ausschließlich geprüfte, professionelle Fachübersetzer tätig, die über eine Top Qualifikation, die nötige Muttersprache und langjährige Erfahrung in der Branche verfügen.

AP Fachübersetzungen - ausnahmslos zuverlässig!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir bearbeiten sämtliche Anfragen umgehend nach deren Erhalt. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie unser Angebot innerhalb kürzester Zeit erhalten.