Albanisch

Unser Nürnberger Übersetzungsbüro AP Fachübersetzungen bietet seinen Kunden qualitativ hochwertige Übersetzungs- sowie Dolmetschdienstleistungen für die albanische Sprache. Dabei liegt der Fokus der Tätigkeit unserer qualifizierten und erfahrenen Übersetzer und Dolmetscher auf den Fachgebieten Medizin, Pharmazie, Recht und Technik. Außerdem stehen wir Ihnen bei beglaubigten Albanisch-Übersetzungen als kompetenter und zuverlässiger Partner gerne jederzeit zur Verfügung.

Interessante Fakten

  • Die erste albanische „Übersetzung“ ist eine kurze albanisch-deutsche Wortliste aus dem Jahre 1496.
  • Das erste in Albanisch gedruckte Buch ist das Meshari (dt. Messbuch), eine Übersetzung aus dem Lateinischen. Die Übersetzung wurde im 16. Jahrhundert von dem katholischen Priester Gjon Buzuku angefertigt.
  • Das Land Albanien wird „Shqipëri“ oder „Shqipëria“, was „Land der Adler“ bedeutet. Passenderweise zeigt die albanische Flagge auch einen zweiköpfigen Adler.
  • Die Eigenbezeichnung der albanischen Sprache ist Gjuha Shqipe oder Shqipia.
  • In Albanien bedeutet Nicken „Nein“ und Kopfschütteln „Ja“.

Überblick

Die albanische Sprache bildet eine separate Gruppe der indogermanischen Sprachfamilie und wird weltweit von über 7,5 Millionen Menschen gesprochen. Albanisch ist in Albanien und dem Kosovo die offizielle Amtssprache. In einigen kleinen Gemeinschaften und in anderen europäischen Ländern wird ebenfalls Albanisch gesprochen.

Die albanische Sprache ist die einzige Nachfolgerin der toten illyrischen Sprache. Dabei werden zwei Dialekte des Albanischen unterschieden: Der gegische Dialekt, der überwiegend im Norden des Landes, im ehemaligen Jugoslawien, gesprochen wird, und der toskische Dialekt, der im Süden Albaniens sowie in Griechenland, wo er Arwantika genannt wird, und in Italien (Sizilien und Halbinsel Kalabrien) verbreitet ist. Die hieraus resultierenden feinen sprachlichen Unterschiede müssen dem Fachübersetzer oder -Dolmetscher bekannt sein, um die optimale Übersetzung und Verdolmetschung zu gewährleisten. Wenn Sie AP Fachübersetzungen, den Nürnberger Sprachendienst, der weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt ist, mit Ihrer Albanisch-Übersetzung oder Ihrem Dolmetscheinsatz betrauen, können Sie sicher sein, dass wir den passenden Sprachmittler auch kurzfristig für Sie finden. Im Falle von beglaubigten Übersetzungen werden nur jahrelang geprüfte, öffentlich bestellte und beeidigte Urkundenübersetzer für Albanisch herangezogen. Unsere besten und freundlichen Gerichts-, Konsekutiv-, Verhandlungs-, Konferenz- und Simultandolmetscher stehen Ihnen gerne zur Disposition. Auf AP Fachübersetzungen können Sie sich jederzeit verlassen.

Länder, in denen Albanisch gesprochen wird

  1. Albanien
  2. Republik Kosovo
  3. Mazedonien
  4. Griechenland
  1. Italien
  2. Montenegro
  3. Serbien
  4. Rumänien

Geschichte der albanischen Sprache

Die genaue Entstehung und Abstammung des Albanischen lässt sich heute nicht mehr eindeutig nachvollziehen. Die antiken Sprachen Illyrisch, Dakisch oder auch Thrakisch werden in der Forschung als mögliche Verwandte der albanischen Sprache in Betracht gezogen. Schriftlich ist die albanische Sprache seit dem 15. Jahrhundert belegt; sie ist aber vermutlich deutlich älter.

Die albanische Sprache wurde im Laufe der Zeit durch verschiedene andere Sprachen beeinflusst. So wurden beispielsweise Lehnwörter aus dem Altgriechischen, Lateinischen, Südslawischen, Griechischen, Türkischen, Italienischen, Französischen und dem Englischen übernommen.

Trotz dieser immerhin mehrere Jahrhunderte zurückreichenden Geschichte wurde die heutige albanische Schriftsprache interessanterweise erst Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelt. Bis 1908 wurde Albanisch, je nach Konfessionszugehörigkeit des etwaigen Verfassers, entweder mit lateinischen, griechischen oder arabischen Buchstaben geschrieben. Auf dem sogenannten Kongress von Monastir wurde dann beschlossen, dass die albanische Sprache ausschließlich in lateinischer Schrift geschrieben werden soll. Die auf dem Kongress beschlossenen Regelungen sind bis heute gültig. Mit dem Kongress in Tirana im Jahr 1972 wurde ein weiterer Schritt zu einer allgemeinen schriftsprachlichen Norm unternommen.

Grammatik der albanischen Sprache

Das heute gebräuchliche albanische Alphabet umfasst 36 Buchstaben, davon sieben Vokale und 29 Konsonanten. Die Schreibweise des Albanischen ist vergleichsweise phonetisch. In der albanischen Sprache gibt es zwei Genera: Maskulinum und Femininum. Anders als im Deutschen sind Neutra nur noch in veralteter Form anzutreffen. Die albanische Pluralbildung unterscheidet sich bedeutend von der Deutschen. Es existieren etwa 100 Klassen, anhand derer die Mehrzahl gebildet wird. Die unterschiedlichen Klassen treten mit unterschiedlicher Häufigkeit auf.

Parallelen zwischen der deutschen und der albanischen Sprache gibt es hingegen bei der Deklination. Diese umfasst bei Albanisch fünf, streng genommen sechs Fälle und hängt von Genus, Bestimmtheit und Numerus des Substantivs ab. Wie im Deutschen erfolgt im Albanischen die Flexion über Wortendungen und mit Hilfe der Artikel. Bei der Stellung im Satz von Adjektiven ist wiederum Umdenken gefragt: Im Deutschen stehen diese vor dem Substantiv, im Albanischen wird in der Regel der Artikel vorangestellt.

Aufgrund all dieser Besonderheiten der albanischen Sprache ist es empfehlenswert, einen Muttersprachler oder sehr erfahrenen Sprachexperten mit der Übersetzung Ihrer Texte oder Verdolmetschung zu betrauen. Daher arbeitet das Nürnberger Dolmetscherbüro AP Fachübersetzungen ausschließlich mit geprüften und erfahrenen Albanisch-Übersetzern und Dolmetschern zusammen und kann so die hohe Qualität der Dolmetschleistung und die Richtigkeit Ihrer Übersetzung mit Beglaubigung gewährleisten.

Unsere Kontaktdaten

Sie benötigen eine (beglaubigte) Albanisch-Übersetzung? Die Übersetzung soll mit großer Sorgfalt und Genauigkeit und dabei schnellstmöglich angefertigt werden? Bei Ihnen steht ein wichtiger Termin bei einem Notar oder Gericht, ein Seminar, Audit, Geschäftstreffen, Behördengang, eine Konferenz, GMP-Inspektion, Tagung, Hochzeit oder ein anderes bedeutendes Event an und Sie benötigen einen Albanisch-Dolmetscher, auf den Sie sich fachlich absolut verlassen können? Dann sind Sie bei AP Fachübersetzungen, dem weit über Nürnberg hinaus bekannten Dolmetscher- und Übersetzungsbüro, genau richtig. Sie erreichen uns unter +49 (0)911 – 650 08 650 oder per E-Mail an info@ap-fachuebersetzungen.de. Jedoch können Sie auch gerne persönlich mit Ihrer Dolmetsch- oder Übersetzungsanfrage in unserem Nürnberger Dolmetscher- und Übersetzungsbüro vorbeikommen. Das freundliche Team von AP Fachübersetzungen steht Ihnen gerne für eine individuelle Fachberatung zur Verfügung und kümmert sich mit Engagement um Ihr Anliegen.

AP Fachübersetzungen - ausnahmslos zuverlässig!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir bearbeiten sämtliche Anfragen umgehend nach deren Erhalt. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie unser Angebot innerhalb kürzester Zeit erhalten.